Home
 
Kontakt
Zukunftsenergien Region Stuttgart
Branchen-
Atlas
Leuchtturm Projekte
Solaratlas
Solar für Alle
 

Solar für Alle

Voraussetzung

Bauliche Voraussetzungen
Die Solarkollektoren einer Solaranlage werden gewöhnlich auf dem Dach montiert. Das Dach darf nicht durch Bäume oder benachbarte Gebäude verschattet sein und es muss die Belastungen durch das Gewicht der Solarkollektoren tragen können.

Schrägdächer
Bei einem Schrägdach ist die Ausrichtung der Solarkollektoren durch die Dachfläche vorgegeben. Ideal ist die Ausrichtung nach Süden und etwa 35 % Dachneigung. Die Ausrichtung und Neigung der Kollektoren beeinflusst den Solarertrag allerdings nicht so stark wie allgemein angenommen wird, zum Beispiel reduziert sich der Wärmeertrag bei einer Südwestausrichtung und 50% Dachneigung lediglich um 10%. Weiter gehende Abweichungen von der idealen Ausrichtung können durch eine größer ausgelegte Kollektorfläche ausgeglichen werden.

Bei der Montage von Solarkollektoren auf Schrägdächern hat man die Wahl zwischen Aufdachmontage oder in die Dachfläche eingelassenen Kollektoren. Für Aufdachmontage wird einfach an jedem Ständer ein Dachziegel entfernt und der Ständer mit der Dachkonstruktion verbunden. In die Dachfläche eingelassene Kollektoren erfordern mehr Aufwand bei der Montage, die Dachkonstruktion muss verändert werden. Solche Kollektoren sehen aber besser aus. Die Indachmontage bietet sich vor allem bei Neubauten an.

Flachdächer
Auf einem Flachdach kann man Solarkollektoren genau nach der Sonne ausrichten. Der Vorteil von Kollektoren auf Ständern ist die genaue Ausrichtung und die einfache Montage.

Gibt es auf dem Dach keine geeignete Möglichkeit die Kollektoren zu installieren. können diese auch an einer Hauswand, am Balkon, auf Anbauten oder Garagen montiert werden.

muellschlucker@region-stuttgart.de